Vom Frühjahr 2013 bis Ende Oktober 2016 durfte ich regelmässig im Garten der Künstlerin Lilly Keller in Montet (Cudrefin) fotografieren. Daneben führten wir zahlreiche Gespräche. Sie kaufte das alte Haus mit 6000 Quadratmeter Umschwung 1962 zusammen mit ihrem Partner Toni Grieb. Er vor allem war es, der das Anwesen in einen prächtigen Park mit gegen 200 Bambusarten, exotischen Laubbäumen, unzähligen Koniferen und Teichen verwandelte. Dazu kamen überall verstreute Kunstobjekte (insbesondere des Künstlers Peter von Wattenwyl). Das Ganze kann nur als Gesamtkunstwerk bezeichnet werden. Als ich zum ersten Mal in diesem Garten stand, war ich sofort fasziniert von dem kleinen Paradies. Ich nannte das Projekt „grüninschwarzweiss“. Lilly Keller zog im Herbst 2016 nach Thusis, wo sie am 2. Januar 2018 verstarb.

» Lilly Kellers Garten 1
» Lilly Kellers Garten 2